Deutschunterricht

Wer schon mal im Ausland unterwegs war, ohne die Landessprache zu sprechen und zu verstehen, kann sich sicherlich vorstellen, wie es Flüchtlingen geht, wenn sie in Deutschland in einem Heim ankommen und ihr Leben organisieren müssen. Man kann sicherlich im Supermarkt einkaufen, aber ohne Kommunikation geht ansonsten gar nichts. Behördengänge oder Arztbesuche können da schnell zu angstbesetzten Terminen geraten. Daher ist die Hilfe zum Spracherwerb so wichtig und erfreulicherweise eine gern ausgeübte ehrenamtliche Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit.

Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache

In Wolfsburg gibt es zurzeit Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache in der Fallerslebener Unterkunft, in der Suhler Straße sowie am Stemmelteich. In der Unterkunft Heinrichswinkel in Vorsfelde wurde auch damit begonnen. Über 16 Menschen engagieren sich an diesen Standorten. Mit immer mehr Unterkünften für weitere Flüchtlinge steigt aber auch der Bedarf. Interessierte können daher gern mal in den Unterricht (am besten in Fallersleben montags oder mittwochs in der Zeit von 10 bis 13 Uhr) reinschnuppern und dann in Ruhe entscheiden, ob das etwas für ein längerfristiges Engagement wäre.

Die Aufgaben für die dort Tätigen sind anspruchsvoll und sehr unterschiedlich, denn von der Alphabetisierung über das Erlernen der hier üblichen Schrift bis zur Anwendung der Grammatik und Vorbereitung auf Prüfungen wird alles angeboten und unterstützt. Es ist aber keineswegs erforderlich, dass man im weitesten Sinne als Lehrende-/er tätig gewesen sein muss, die Muttersprache kann jede/r weitergeben, und man arbeitet auch nicht allein und kann jederzeit Hilfe bekommen.

Unterricht in Kleingruppen

Nach Möglichkeit wird daher in Kleingruppen mit ähnlichem Wissensstand gearbeitet und hierbei vielfältiges, häufig auch selbst erstelltes Unterrichtsmaterial eingesetzt. Geeignete Unterrichtshefte werden auch zum selbständigen Weiterlernen eingesetzt, um die Lernenden so schnell wie möglich in die Lage zu versetzen, sich nicht nur im Alltag verständigen zu können, sondern auch den Anforderungen in den Sprachkursen der verschiedenen Anbieter, vor allem der Volkshochschulen, gewachsen zu sein.
Wer diese vier aufeinander folgenden Sprachkurse A1, A2, B1 und B2 erfolgreich absolviert und durch eine bestandene Prüfung sein Wissen nachgewiesen hat, hat dann auch eine größere Chance eine Arbeit zu bekommen, wenn eine dafür erforderliche Arbeitserlaubnis vorliegt.

Deutschunterricht in der Hafenstraße / Fallersleben

Ein Beispiel aus dem Unterricht

Montags 10.00 – 13.00 Uhr
Dienstags 10.30 – 12.30 Uhr
Mittwochs 10.00 – 13.00 Uhr
Donnerstags 10.00 – 12.30 Uhr
Freitag 10.30 – 12.30 Uhr

Wir freuen uns über Unterstützung

Wer sich also für diese Tätigkeit „berufen“ fühlt, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen und wird feststellen, dass „unser“ Unterricht vielleicht wenig mit eigenen Schulerfahrungen zu vergleichen ist, denn es wird sehr viel gelacht.