Über uns

ASYL STATT ABSCHRECKUNG!

Sie werden verfolgt, bedrängt und entrechtet: über 50 Millionen Menschen auf der Welt sind auf der Flucht.

Flüchtlinge in Wolfsburg

Auch in Wolfsburg leben Flüchtlinge. Sie kommen aus Ex-Jugoslawien (Kroatien, Bosnien, Serbien), Ländern der ehemaligen Sowjetunion (Armenien, Georgien, Ukraine), aus Pakistan und Afghanistan, aus Syrien, dem Irak, dem Iran und aus Afrika (Eritrea, Nigeria, Liberia, Ruanda) und anderen Ländern.

Der Flüchtlingshilfe Wolfsburg e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Flüchtlinge mit konkreten Hilfen zu unterstützen. Dazu gehört Beratung zu verschiedenen Themen, aber auch Projekte wie der Deutschunterricht oder die Fahrradbörse.

Flüchtlingshilfe Wolfsburg

vlnr: Mechthild Hartung (Beisitzerin), Günter Schütte (Beisitzer), Britta Prager (Assistentin), Simona Faulhaber (Beisitzerin), Ulrich Raschkowski (1. Vorsitzender), Betty Rannenberg (2. Vorsitzende)
es fehlen: Konrad Schmidt-Ott (Schriftführer), Iris Schubert (Kassenwartin)

Flüchtlingshilfe Wolfsburg e.V. seit 1987

Vielen Flüchtlingen gemeinsam ist die Ungewissheit über ihren Aufenthalt in der Bundesrepublik und die ständige Angst vor Abschiebung in ihre Heimatländer, wo sie Verfolgung, Folter oder sogar um ihr Leben fürchten mussen.

Vor diesem Hintergrund entstand die Flüchtlingshilfe Wolfsburg im April 1987 mit folgenden Arbeitsschwerpunkten:

1. Konkrete Hilfe

  • Beratung
  • Herstellung sozialer Kontakte
  • Frauengruppen, Besuche, Fahrradtouren und Beschäftigungsangebote in den Flüchtlingswohnheimen
  • Orientierungshilfen im sozialen Bereich
  • Finanzierung von Sprachkursen und Unterstützung bei Arzt-, Schul- und Kita-Besuchen
  • Hilfe beim Deutsch-Lernen
  • Durchführung von Hilfskursen in den Wohnheimen
  • Hilfen im Asylverfahren
  • Begleitung zu Behörden, Rechtsanwälten und Anhörungen sowie Übersetzungs- und Formulierungshilfen

2. Öffentlichkeitsarbeit

  • Presseberichte von Projekten und Aktionen
  • Aktualisierung der Website

3. Kooperation

Kooperationen mit anderen Gruppen und Organisationen, wie z. B.

  • Verschiedene Ämter der Stadt
  • Niedersächsischer Flüchtlingsrat
  • Pro Asyl / Amnesty international
  • Kirchengemeinden

Diese Fülle von Aufgaben kann von wenigen nur unzureichend geleistet werden.

Beratung Flüchtlingshilfe
Beratung Flüchtlingshilfe
soziale Kontakte Flüchtlinge
soziale Kontakte Flüchtlinge
soziale Kontakte Flüchtlinge

WIR FREUEN UNS AUF IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Wer sich mit uns dafür einsetzen will,

  • dass Flüchtlinge willkommen geheißen, begleitet und integriert werden,
  • dass Asylsuchende beraten und unterstützt werden,
  • dass Demokratie und Menschenrechte in Wolfsburg für alle lebendig erlebt werden,
    ist bei uns herzlich willkommen.

Wie können Sie die Flüchtlingshilfe unterstützen?

  • aktuelle Informationen,
  • Mitarbeit für einen kürzeren oder längeren Zeitraum,
  • neue Mitglieder und
  • Spenden für die Flüchtlingsarbeit.

Das Beitrittsformular kann hier heruntergeladen werden. Wenn Sie uns unterstützen wollen, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Wir werden unterstützt durch das Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg.