Schwimmen

Günter Schütte

Die Schwimmkurse der Flüchtlingshilfe Wolfsburg e. V. werden von mir seit 2016 angeboten und durchgeführt. Ich habe über 40 Jahre  als Sportlehrer gearbeitet und dabei selbstverständlich auch immer Schwimmunterricht erteilt. Ich finde es besonders wichtig, dass alle Menschen schwimmen können.

Unterstützt werde ich von einem engagierten Team, welches die Durchführung  dieser Kurse erst möglich macht. So können wir in Kleingruppen arbeiten und schnelle Lernfortschritte ermöglichen. Unser Angebot richtet sich vorrangig an geflüchtete Menschen. Aber auch andere in Wolfsburg und Umgebung lebende Menschen jeden Alters können bei uns die Angst vor dem Wasser verlieren und das Schwimmen lernen.

 * * * * *

Hier ein kleiner Einblick in unseren Schwimmunterricht:

http://www.rtlnord.de/nachrichten/mut-haben-und-keine-angst-so-lernen-fluechtlinge-in-wolfsburg-schwimmen.html

 * * * * *

Auch in 2019 bieten wir wieder Schwimmkurse an!

 * * * * *

Vorankündigung – Vorankündigung – Vorankündigung

Drei weitere Anfänger-Schwimmkurse sind für das 2. Halbjahr 2019 geplant.

Im August und September findet wieder ein Kurs für Jedermann/-frau statt. Die Termine sind wie folgt: 24. + 31. August und 14. + 21. +28. September 2019 (jeweils samstags). Alle Informationen finden Sie in der Ausschreibung. Dieser Kurs ist bereits voll!!

* * * * *

In den Herbstferien gibt es einen Intensiv-Schwimmkurs vorrangig für Schüler*innen, der wird am 5. Oktober beginnen. Auch hier gibt es bereits Anmeldungen, also schnell anmelden, wenn man dabei sein will.

* * * * *

Für November ist ein Frauen-Schwimmkurs geplant, wenn sich 20 Frauen dafür anmelden. Daher bitte schnell anmelden und Werbung machen.

Sollte dies bis Ende August nicht passiert sein, wird der Kurs auch für Jungen und Männer geöffnet.

Die genauen Ausschreibungen werden sofort veröffentlicht, wenn wir die Termine mit den Bäderbetrieben der Stadt Wolfsburg abgestimmt haben.

Anmeldung bitte mit diesem Formular: Anmeldeformular

 * * * * *

Zum zweiten Mal fand in den Sommerferien ein Intensivkurs vorrangig für Schüler*innen statt. Allerdings waren auch zwei Mütter und ein Vater dabei. Hier ein Foto vom Auftakt mit Wassergewöhnungs-Übungen. Bis zum 12. Juli übten die 25 TeilnehmerInnen im Hallenbad Sandkamp jeden zweiten Tag von 11 bis 13 Uhr. Da sie von 8 TrainerInnen betreut wurden, konnten in den kleinen Lerngruppen gute Fortschritte erzielt werden.

Im Hintergrund ist das Kamerateam um Nele Dehnenkamp zu sehen, die letzte Aufnahmen für einen Dokumentarfilm drehten, der im Herbst im Rahmen einer Premierenfeier hier in Wolfsburg gezeigt werden soll.

 * * * * *

Der Mai-Kurs fand vom 4. Mai – 1. Juni immer samstags statt. 18 Teilnehmer*innen stellten sich der Herausforderung „Schwimmen lernen“. 8 von ihnen erreichten das Jugendschwimmabzeichen in Bronze und zwei sogar in Silber. Aber auch alle anderen können sich schwimmend schon einige Meter erfolgreich im Wasser fortbewegen.

Reinspringen und losschwimmen, manchmal eine Herausforderung

 * * * * *

In den Osterferien hat wieder ein Intensivkurs für Schüler*innen stattgefunden. (Termine: 6. + 7. + 11. + 13. + 14.  April 2019).
Die Ausschreibung dazu finden Sie hier.

Sprung ins Wasser, ohne tief einzutauchen

Osterferien-Intensiv-Schwimmkurs erfolgreich beendet

Auch in diesen Osterferien organisierte die Flüchtlingshilfe Wolfsburg e.V. wieder einen Intensivkurs für Schüler*innen. In fünf Doppelstunden sollte alle Teilnehmer*innen innerhalb von acht Tagen die Angst vor dem Wasser verlieren.

21 Nichtschwimmer*innen im Alter von 4 bis 18 Jahren nahmen dieses Angebot wahr und nutzten die Ferienzeit für einen lustigen und nie langweiligen Schwimmkurs.

Schweben in Bauch- und Rückenlage sowie das Gleiten im Wasser aus dem Abstoßen vom Beckenrand wurden so lange geübt, bis alle sicher waren, dass das Wasser sie auch tragen würde.

Ein wenig Überwindung kostete das Ausatmen ins Wasser und das Öffnen der Augen unter Wasser. Aber als auch das gemeistert war, konnten aus einer Tiefe von 80 cm Tauchringe vom Boden geholt werden. Mit größer werdender Wassertiefe mussten die Lernenden immer länger unter Wasser bleiben, bevor die „Beute“ geborgen werden konnte. Etwas mehr Überwindung war gefragt und ein paar technische Kniffe, dann klappte es.

Die Nudel als Auftriebshilfe nutzend wurden dann die „Froschbeine“ und daran anschließend der Armzug geübt. Nun mussten nur noch beide Bewegungen zusammengebracht werden, und ach ja, das Atmen zwischendurch durfte man auch nicht vergessen. Ganz schön viele Herausforderungen, aber irgendwann doch zu beherrschen. Mancher Schluck Wasser landete dann doch im Bauch, aber es wurde auch viel gelacht und niemand ließ sich durch anfängliche Misserfolge entmutigen.

Besonders motivierend für alle war sicherlich auch das anwesende Filmteam. Die Dokumentarfilmerin Nele Dehnenkamp hatte angefragt, ob sie im Rahmen dieses Kurses ängstliche Kinder filmisch begleiten dürfte auf dem Weg zum Seepferdchen. Dieses Projekt konnte dank der Unterstützung der Stadt Wolfsburg und dem Trainer*innen-Team der Flüchtlingshilfe Wolfsburg e.V. erfolgreich umgesetzt werden. So war an allen fünf Tagen ein vierköpfiges Filmteam bei der Arbeit zu beobachten, weniger von den Kindern, aber umso mehr von den anwesenden Eltern.

Wir dürfen gespannt auf das Ergebnis dieser Arbeit sein, dass  sicherlich auch hier in Wolfsburg gezeigt wird.

 * * * * *

Unser  Frauen-Schwimmkurs ist mit einem kleinen Picknick erfolgreich beendet worden. An 5 Doppelstunden im Februar und März 2019 wurde fleissig geübt und die Angst vor dem Wasser verloren.  Alle Informationen finden Sie hier!

Ein weiterer Frauen-Schwimmkurs ist zur Zeit nicht geplant. Sollten Sie Interesse an diesem Kurs haben können Sie sich gern im Büro für einen möglichen neuen Kurs vormerken lassen.

                           Erwartungsfrohe Teilnehmerinnen

 * * * * *

Am 12. Januar 2019 startete unser Kurs für alle
(Kinder, Jugendliche und Erwachsene beiderlei Geschlechts)!

Dieser 10-Stundenkurs fand an nur drei Wochenenden statt.
Die Ausschreibung mit allen Terminen finden Sie
zum Nachlesen nochmal hier!

* * * * *

Unsere Schwimmkurse in 2018

* * * * *

Vom 27. Oktober 2018 ein weiterer Frauen-Schwimmkurs.

* * * * *

In den Herbstferien ein Intensiv-Schwimmkurs vorrangig für Schüler*innen

* * * * *

Ab 1. September 2018 unser erster reiner „Frauen-Schwimmkurs“

* * * * *

Der Sommerferienkurs war wieder ein voller Erfolg

Foto: Lars Landmann

Und zum Abschluss gab es ein reichhaltiges internationales Picknick.

* * * * *

Mai-Schwimmkurs im Frühling

* * * * *

Start mit einem Schwimmkurs im Januar

* * * * *

Unsere Schwimmkurse in 2017 :

Schwimmkurs im November/Dezember zum Jahresabschluss

* * * * *

Herbstferien-Intensivkurs vorrangig für Schüler*innen

* * * * *

Sommerferien-Crashkurs

22 Schwimmanfänger*innen nutzten die ersten Ferientage des Sommers und kamen an fünf Tagen zum Schwimmunterricht zusammen. Die jüngste Teilnehmerin war 4, die älteste 22 Jahre alt. Die Ausgangslage war aber vergleichbar: großer Respekt vor dem Wasser, teilweise durchaus Angst. Dies legte sich aber sehr schnell.  Aufgrund der individuellen Betreuung durch bis zu sieben Trainer*innen wurden schnell Fortschritte erzielt und sogar einige Abzeichen bestanden. Alle haben wichtige Grundlagen des Schwimmens gelernt und können nun selbständig in den Sommerferien weiterüben. Im August besteht dann die Möglichkeit im nächsten Kurs die Prüfungen abzulegen.

Der Tisch war wieder reichlich gedeckt mit internationalen Leckereien

30. Juni 2017

* * * * *

Ein unsere Arbeit würdigender Artikel aus der WAZ vom 27. Juni 2017.

Gut gelaunte Schwimmer*innen in der zweiten Stunde

Syncron-Schwimmen mit Nudel

Dem Mutigen gehört die Welt…

 

Das Bild spricht für sich…

Schon beim zweiten Mal waren die Ängste vor dem Wasser weitgehend überwunden und der Spaß konnte so richtig beginnen. Noch sind die Nudeln wichtig, aber sicherlich schon bald werden sie überflüssig sein. Und dann ist es nur noch eine Übungsfrage, ob demnächst das Seepferdchen oder sogar das Bronze-Schwimmabzeichen geschafft wird.

* * * * *

Radtour zum Tankumsee und das Baden genossen                                                                                                         6. Juni 2017

Heute nutzten wir das herrliche Wetter zu einer spontanen Radtour an den Tankumsee. Sechs Flüchtlinge begleiteten uns, um 14 Uhr starteten wir an der Asylunterkunft Fallersleben.

Start am Mittellandkanal

Im Halbschatten unterwegs

Auf  autofreien Wegen ging es erst am Mittellandkanal, dann am Elbe-Seiten-Kanal entlang zum Tankumsee. Schnell war ein schattiges Plätzchen unter einem Baum gefunden und die erste Abkühlung genommen, die anfangs einige Überwindung kostete, war das Seewasser doch fast 10° kühler als das Wasser im Hallenbad Sandkamp. Doch nach der 14 km langen Anfahrt tat das kühle Wasser richtig gut. Erst um 18 Uhr ging es auf den Rückweg und eine baldinge Wiederholung wurde von allen Teilnehmner*innen zum Abschluss in der Unterkunft gewünscht.

Abkühlung am Ufer

Nach dem ersten Bad

 

* * * * *

Zur Belohnung Besuch im Badeland                                                                                                                                  6. Juni 2017

Bildergebnis für bilder Badeland

14 Kinder/Jugendliche, die den Schwimmkurs erfolgreich beendet und ihr Schwimmabzeichen in Bronze geschafft haben, besuchten heute das Badeland mit vier Betreuern/Schwimmtrainern und zwei Paten. Dank einer einmaligen Spende konnten alle Kinder kostenlos zur Belohnung für ihre Erfolge beim Schwimmenlernen ins Badeland. Alle Becken wurden ausprobiert, besonders attraktiv waren der „Kampf“ mit den Wellen und die Rutsche. Aber auch der Sprungturm lockte und die Mutigsten stürzten sich gar aus 5 Metern Höhe in die Tiefe. Im Außenbecken wurden Reiterkämpfe ausgetragen und zurEntspannung der Strömungskanal genutzt. Ganz nebenbei wurden auch noch zwei weitere Bronze-Schwimmabzeichen vollendet. Die drei Stunden gingen viel zu schnell herum, aber für alle TeilnehmerInnen war es ein toller Abschluss.

Da weitere Absolventinnen demnächst auch das Badeland besuchen wollen/sollen, sind Spenden zu diesem Zweck herzlich willkommen.

* * * * *

Crash-Schwimmkurs in den Osterferien                                                                23. April 2017

18 Jungen und Mädchen aus Deutschland, Geflüchtete oder mit Migrationshintergrund  nutzten die Osterferien zu einem intensiven Schwimmkurs. Er endete am Freitag nach dem Spaß im Wasser mit einem Mitbring-Picknick im Eingangsbereich des Schwimmbads Sandkamp. Es war ein schöner Abschluss dieses Kurses, der allen Beteiligten viel Freude machte.


2017.04.12 WAZ Crashkurs Ostern


2017.03.28 Wolfsburger Nachrichten – Flüchtlinge lernen, wie man richtig schwimmt


Step by Step Mädchen aus Fallersleben lernen Schwimmen                                                                                
28. Januar 2017

Seit drei Wochen hat eine weitere Gruppe bei der Flüchtlingshilfe mit dem Schwimmunterricht begonnen. Die Mädchen wollten ungestört ohne Jungen lernen und machen bereits gute Fortschritte. Wenn sie sich sicher im Wasser bewegen können, werden sie wohl auch weniger Probleme im zukünftigen Schulunterricht haben, denn da werden Jungen gemeinsam mit ihnen Sport treiben und auch schwimmen gehen.


Schwimmen lernen in den Weihnachtsferien                                                                                                               7. Januar 2017

Intensiv wurde in der ersten Januar-Woche im Hallenbad Sandkamp schwimmen gelernt. Jeden Tag ging es für zwei Stunden um die Mittagszeit ins warme Wasser, wo die Ferien sinnvoll genutzt wurden. Vier Kinder waren am Montag sogar zum ersten Mal dabei. Am letzten Tag konnten alle ohne Hilfsmittel zumindest ein paar Schwimmzüge schwimmen, die meisten aber schon deutlich weiter.                                                                                                                                                                                                      Am Samstag haben zwei Kinder und ein Jugendlicher den Schwimmschein in Bronze (Freischwimmen) erfolgreich bestanden. Wir gratulieren!


Schwimmen lernen für Flüchtlinge                                                                                                                                     5. Dezember 2016

Schwimmen gilt als besonders gesunder und gelenkschonender Sport. Das gilt allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen...

Seit Anfang Oktober bieten wir im Hallenbad Sandkamp Schwimmunterricht an.

Von 17 bis 18 Uhr wird mit den Anfängern Vertrauen ins Wasser aufgebaut und die Schwimmfähigkeit in der Brustlage erworben.

Von 18 bis 19 Uhr sind die Fortgeschrittenen im Wasser, die bereits eine Bahn im tiefen Wasser schwimmen können. Hier geht es um die weitere Technikverbesserung und den Aufbau von Schwimmausdauer.

Ziel ist das Schwimmabzeichen in Bronze.

Weiteres unter folgendem Link: Anfängerschwimmen für Flüchtlinge


Schwimmen lernen                                                                                                                                                                        19. August 2016

Wir werden ab September im Hallenbad Sandkamp Schwimmunterricht für Anfänger anbieten. Für jeweils 5-6 Leute ist ein Schwimmtrainer verantwortlich.

Interessierte melden sich bei der Flüchtlingshilfe an entweder direkt im Büro, per Telefon oder Mail.  Sie werden informiert, wenn ein Platz für sie frei ist.

Seepferdchen

Weiteres unter folgendem Link:  Anfängerschwimmen für Flüchtlinge